Ereignisse im Jahr 2014

Besondere Geburtstage von Feuerwehrmitgliedern im Jahr 2014

Folgenden Mitgliedern unserer Wehr durften wir zu Ihrem runden Geburtstag gratulieren:

 

  • HFM Klinger Franz (60)
  • HFM Krenn Franz (70)
  • LM Maier Erich (60)
  • HFM Maier Willibald (70)
  • HFM Maieregger Josef (80)
  • HFM Peindl Johann (80)
  • HBM Prem Walter (60)
  • OFM Schweighofer Thomas (40)
  • EHBI Spirk Franz (75)
  • HFM Windisch Karl (85)

 

Wir wünschen ihnen weiterhin alles Gute und viel Gesundheit für die Zukunft!

 

Adventmarkt am 22.11.+23.11.2014

Wenn der köstliche Duft von Weinachtspunsch, Glühwein und hausgemachten Mehlspeisen durch die Gassen zieht, weiß man, der nächste Adventmarkt ist nicht mehr weit! In diesem Sinne und unter dem Motto "Lassen Sie sich einstimmen auf die schönste Zeit des Jahres", herrschte am 22. und 23. November reger Andrang beim Adventmarkt in unserem Rüsthaus.

 

Die Aussteller waren wieder sehr bemüht, den Besuchern eine Stimmungsvolle Ausstellung, die von kreativ gefertigtem Kunsthandwerk über reizende Produkte von Hobbykünstlern und Geschenksideen aus der Region bis hin zu vielen Kinderüberraschungen ihren Bogen spannte, zu präsentieren.

 

Unsere Feuerwehr sorgte auch schon wie die letzten Male für das leibliche Wohl - Hierzu ein großes Danke an alle Helfer sowie den Organisatoren des Adventmarktes.

 

Abschnittsübung am 08.11.2014 in Hainersdorf

Mit 1.11. wurde der Funk im Bereich Fürstenfeld auf Digitaltechnik umgestellt, damit es in Zukunft keine Funkprobleme (zB Hörbarkeit) mehr geben soll. Mit diesem neuen System ist man in der Lage, sich österreichweit mit Funk - und das in Handqualität - zu verständigen.

 

Bei der diesjährigen Abschnittsübung am 8.11. wurde erstmals mit dem neuen System gearbeitet und es hat besser funktioniert als das man es am Anfang vermutet hatte. Für die Planung dieser Funkübung war die FF-Hainersdorf zuständig - eine großes Danke dafür.

 

Übungsannahme war ein Müllcontainerbrand neben einem Firmengebäude welcher auf einen A Masten und das Firmengebäude übergegriffen hatte. Bei dieser Übung war unsere Wehr mit 13 Mann vor Ort. Wesentlich ist, dass wir im Abschnitt immer wieder gemeinsam üben, um im Ernstfall gut vorbereitet zu sein.

 

Wir, die FF-Kroisbach a.d.F., möchten uns noch einmal bei der FF-Hainersdorf für die tolle Ausarbeitung dieser Übung, sowie reibungslosen Ablauf und Verpflegung vor Ort bedanken.

 

Würstlfest am 06.09.2014

Bei diesem Fest ging's um die "Wurscht"

 

Bestens besucht war auch heuer wieder das beliebte Würstlfest. Wer nach dem nicht alltäglichen Würstl sucht, wird hier bei einer gemütlichen Atmosphäre sicher fündig. Verschiedenste Arten "gefüllter Haut" konnten vor Ort, welche von unseren Grillmeistern zubereitet wurden, verkostet werden und fanden reißenden Absatz. Wem das alles zu "fleischig" war, der konnte am offenen Feuer Bradkartoffeln oder Steckerlbrot zubereiten, was Groß und Klein mit Freude taten. Und obwohl es sprichwörtlich um die Wurscht ging, stand das Gesellige im Mittelpunkt des Geschehens.

 

Cold Water Challenge am 26.08.2014 - 19:30 Uhr

Wir bedanken uns bei der FF Hainersdorf für die Nominierung bei der Cool Water Challenge - leider waren wir innerhalb der 48 Std. so gibt es leider keine Jause von uns an euch!

 

Wir, die FF-Kroisbach nominieren die Feuerwehren: Gersdorf, Blaindorf und Kaibing.

 

Ihr habt 48 Std. Zeit ansonsten bekommen wir eine gute Jause von euch!

Cool Water Challenge Video zum Download
NVEExport.0001.mp4
MP3-Audiodatei [71.9 MB]

Dorffest mit Fahrzeugweihe am 03.08.2014

Im Mittelpunkt des diesjährigen Dorffestes am 3. August stand die Segnung und die offizielle Inbetriebnahme des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges MTF. Zahlreiche Gäste aus nah und fern und der Großteil der Dorfbevölkerung hatten sich zu dieser besonderen Festveranstaltung vor dem Rüsthaus der FF Kroisbach eingefunden.

 

HBI (Bgm.) Josef Rath konnte als Ehrengäste die 31 Patinnen des neuen MTF, Feuerwehrkuraten Pfarrer Otto Treiber, in Vertretung des Landes-hauptmannes Frau Bundesrätin Brigitte Bierbauer-Hartinger, Landes-präsident Dir. Franz Majcen, die Bürgermeister der Nachbargemeinden, Bereichsfeuerwehrkommandanten OBR Ing. Franz Nöst, alle ABI's des Bereiches Fürstenfeld, sowie die Gemeinderäte und Patinnen willkommen heißen.

 

ABI Gerhard Engelschall meldete dem Bereichsfeuerwehrkommantanden, dass 72 Feuerwehrkameraden(innen) aus dem Bereich und den Nachbar-wehren zum Festakt angetreten waren.

 

Im Anschluss an den Festgottesdienst, der vom Musikverein Großsteinbach festlich umrahmt wurde, segnete Feuerwehrkurat Pfarrer Otto Treiber das neue Mannschaftstransportfahrzeug.

 

Das MTF entspricht dem modernsten Stand der Technik und wurde von der Fa. Toyota Autohaus Prem (Kroisbach a.d.F.) angekauft und über die Fa. CD-Karosseriebau (Lassnitzhöhe) umgebaut.

 

In seiner Festansprache verwies HBI (Bgm.) Josef Rath auf die Notwendigkeit der Anschaffung des neuen MTF - das bisherige Einsatzfahrzeug stammt aus dem Jahr 1984 - und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass es seinen Zweck erfüllen und bei Einsätzen optimale Hilfe gewährleisten möge. Er dankte dem Land Steiermark und dem Gemeinderat Großsteinbach, die sich an der Finanzierung jeweils zu einem Drittel beteiligten.

 

Technische Daten des MTF:

Opal Vivaro, 140 PS - weitere Details folgen.

 

Die Investitionskosten betragen rund € 45.000,- inkl. USt. und werden zu jeweils einem Drittel vom Land Steiermark, der Gemeinde Großsteinbach und der Freiwilligen Feuerwehr Kroisbach a. d. F. übernommen.

 

nach den Grußworten der Ehrengäste wurden für Verdienste um das Feuerwehrwesen die nachfolgenden Feuerwehrkameraden ausgezeichnet:

 

  • HFM Leopold Krobath - 70 Jahre Mitgliedschaft
  • HLM Franz Eibel - 60 Jahre Mitgliedschaft
  • HLM Karl Mayer - 50 Jahre Mitgliedschaft
  • LM Franz Gölles - 50 Jahre Mitgliedschaft
  • EOBI Rudolf Krenn - 50 Jahre Mitgliedschaft
  • HFM Josef Voit - 40 Jahre Mitgliedschaft
  • HFM Johann Poller - 40 Jahre Mitgliedschaft
  • EHBMdV Hermann Falk - 40 Jahre Mitgliedschaft
  • LMdF Gerald Gölles - 25 Jahre Mitgliedschaft
  • HFM Christian Hödl - 25 Jahre Mitgliedschaft
  • FM Josef Fleck - 25 Jahre Mitgliedschaft
  • HLM Walter Leitner - 25 Jahre Mitgliedschaft

 

2 Kameraden unserer Wehr bekamen eine besondere Auszeichnung für besondere Leistungen um das Feuerwehrwesen. Sie bekamen das Verdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes 3. Stufe verliehen.

 

  • LMdF Gerald Gölles
  • HFM Leopold Krobath

 

Im Anschluss an den Festakt spielte der Musikverein Großsteinbach zum Frühschoppen auf und die Festgäste konnten bei herrlichem Sommerwettter Speis und Trank genießen.

 

Während viele Interessierte das neue Löschfahrzeug begutachteten, amüsierten sich die Kinder beim Kasperltheater, in der Hupfburg oder beim Kübelspritzen.

 

Am Nachmittag fand die große Preisverlosung statt, wo sich mancher Besucher über einen sehr attraktiven Preis freuen durfte.

 

Die Hauptgewinner der großen Preisverlosung:

 

  • 1. Preis - Flat TV
    Fam. Gruber, Großsteinbach
  • 2. Preis - Fahrrad
    Benjamin Kohl, Gersdorf a.d.F.
  • 3. Preis - Thermenrundflug
    Johann Wilfling, Kroisbach a.d.F.
  • 4.-6. Preis - Ballonfahrt
    Fam. Krenn, Kroisbach a.d.F.
    Alexander Fleck, Kroisbach a.d.F.
    Fam. Rechling, Kroisbach a.d.F.

 

 

Danke nochmal an alle Feuerwehrkameraden, Patinnen, Ortsbevölkerung, Sponsoren, Festgästen für dieses Fest.

 

FF-Jugend Action-Days

von 14.07.-16.07.2014

Bericht aus der Kleinen Zeitung vom 20.07.2014

 

Wie bitte? Nachwuchssorgen? Solche plagen die 777 steirischen Feuerwehren offiziell nicht. Umso überraschender kam zu Jahresbeginn das Eingeständnis, dass Geburtenrückgänge nicht ohne Folgen für die Feuerwehrjugend blieben. Zumal seit 2001 die Zahl der Neugeborenen bloß zwischen 10.000 und 10.500 pendelt. Das war wohl mit ein Grund, warum auch der Freiwilligen Feuerwehr im oststeirischen Großsteinbach die Jungen langsam ausgegangen sind. Christian Groß hatte aber eine zündende Idee - und zog gemeinsam mit Kommandant Josef Samer, mit Kameraden und örtlichen Betrieben sowie der Politik die "Action Days" auf. Die Premiere im Vorjahr bescherte der Feuerwehr wieder Zuwachs; und der Nachfolger begeisterte die 9- bis 14-Jährigen vor wenigen Tagen erst recht. Kein Wunder, "wir haben mit einer Nebelmaschine, wie man sie in Diskotheken verwendet, das Gemeindeamt verraucht", schildert Groß. Hinter den Nebelschwaden saß niemand Geringerer als Bürgermeister Josef Rath. Er spielte den Verletzten - und die Kinder mit den selbst gebastelten Atemschutzgeräten die Retter. So gut, "dass Rath von allen vier Teams gerettet wurde", schmunzelt Organisator Groß. Viel Spaß machten seinen gut 30 Schützlingen auch der Schnuppertauchgang, das Abseil- und Löschtraining und das Auftürmen von Holz. Dieses ging freilich in Flammen auf - und die Buben und Mädchen durften eigenhändig das Feuer löschen. Alles zum Nulltarif, wie Groß betont. Im Hintergrund helfen 60 Personen mit: vom Wirt, der die Kleinen kostenlos verköstigt, über Eltern, Einsatzkräfte, Nachbarorte und Unternehmer.

Und 2015? Werden erneut "Action Days" inszeniert. Groß: "Es reicht in kleinen Gemeinden nicht, nur da zu sein. Die Feuerwehr soll auf die Leute zugehen." Dann klappt es auch wieder mit dem Nachwuchs.

 

THOMAS ROSSACHER (Kleine Zeitung) 

 

---

Ein großes DANKE gilt natürlich auch einigen engagierten Kameraden unserer Wehr:

 

OBMdF Voit Gottfried

LMdF Gölles Gerald

LMdF Maier Roman

 

 

Zum Bericht der FF-Großsteinbach.

Zum Bericht der Woche Weiz.

Wehrversammlung am 16.02.2014

Am 16. Februar 2014 eröffnete HBI Bgm. Josef Rath die Jahreshauptversammlung der FF-Kroisbach a. d. F. Auch dieses Jahr durften wieder einige Ehrengäste (OBR Ing. Franz Nöst - BFKDO Fürstenfeld, ABI Gerhard Engelschall, EHBI a.D. Franz Spirk, EOBI Rudolf Krenn) begrüßt werden.

 

In seinem anschließenden Jahresrückblick berichtete HBI Bgm. Josef Rath über die verschiedenen Einsätze, Übungen, Kurse und Tätigkeiten im vergangenen Berichtsjahr.

Die FF-Kroisbach a.d.F. musste insgesamt zu 2 Brandeinsätzen und 16 technischen Einsätzen ausrücken und stand somit im Berichtszeitraum 2013 mit insgesamt 6.437 Stunden bei insgesamt 253 Tätigkeiten im Dienste der Mitmenschen. HBI Rath bedankte sich bei allen Kameraden für ihre geleistete Arbeit und wünschte ein unfallfreies Jahr 2014.

 

Auch in diesem Jahr wurden einige Kameraden in de aktiven Dienst aufgenommen und angelobt:


  • JFM Maier Daniel
  • JFM Kutschera Jaqueline

gelobten mit ihrem Handschlag, ihre freiwillig übernommenen Pflichten wahrzunehmen und wurdennn zu Feuerwehrmännern befördert.

 

Weiters wurden auf befördert:

 

  • OFM Maier Roman - LMdF Maier Roman
  • OFM Hödl Adolf - HFM Hödl Adolf
  • FM Rechling Daniel - OFM Rechling Daniel

 

 

Fotos folgen...

Sanitätsleistungsprüfung am 08.02.2014

Am Samstag 08.02.2014, beteiligten sich zahlreiche Gruppen der Feuerwehren an der gemeinsamen Sanitätsleistungsprüfung in Bronze und Silber der Bereichsfeuerwehrverbände Feldbach und Fürstenfeld in Großsteinbach - darunter auch einige Mitglieder unserer Wehr. Bei dieser Sanitätsleistungsprüfung handelt es sich um einen praxisnahen Bewerb des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark, dem sich engagierte Feuerwehrkameraden stellen können.
Es war der zweite Bewerb dieser Art, der von den Bereichsverbänden Fürstenfeld und Feldbach gemeinsam abgehalten wurde. Die Sanitätstrupps müssen bei drei verschiedenen Stationen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. So mussten Fragen aus den Erste Hilfe Maßnahmen , Herz- Lungen – Wiederbelebung, Verschiedene Verbände , sowie eine Helmabnahme in den Räumen der Hauptschule Großsteinbach von den Feuerwehrsanitäter , der aus einen Gruppenkommandanten, Truppmann 1 und Truppmann 2 besteht bewerkstelligt werden. Zur Wertung werden das Fachwissen und dessen praktische Umsetzung herangezogen. Zur dieser Prüfung stellten sich insgesamt 31 Teams welche von Bewertern unter der Bewerbsleitung von Abschnittsbrandinspektor der Sanität Karl Lederer und Bewerbsleiter- Stellvertreter Abschnittsbrandinspektor der Sanität Gerhard Kouba und seinem Team beurteilt wurden.
Zur Schlusskundgebung und Abzeichenverleihung in die Hauptschule Großsteinbach Fürstenfeld kam auch Bereichsfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Ing . Franz Nöst , die Brandräte Josef Pfingstl und Rudolf Temmel vom Bereichsfeuerwehrverband Feldbach , sowie die Abschnittsbrandinspektoren Gerhard Engelschall, Gerald Derkitsch, Karl Kaplan , Siegfried Flechl , Hermann Peindl und Erwin Gutmeier, sowie Bürgermeister Josef Rath mit Ortsfeuerwehrkommandant Josef Sammer ,und überzeugten sich von den Leistungen der Feuerwehrsanitäter und gratulierten den erfolgreichen Feuerwehrgruppen und Feuerwehrkameraden zu ihren Leistungsabzeichen in Bronze und Silber.

 

= Bericht der FF Fürstenfeld

   

Funkgrundlehrgang am 25.01.2014

"Jungflorianis" zeigen Einsatz!

v.li.n.re. JFM Maier Daniel, JFM Maier Georg, JFM Maier Thomas, Bewerter, JFM Kutschera Jaqueline, HFM Hödl Christian (nicht auf dem Foto)

 

Insgesamt  5 Kameraden/Innen  unserer  Wehr  absolvierten  den  Funkgrund-

lehrgang in der Mehrweckhalle in Übersbach. Beim eintägigen Schulungsprogramm unter der Leitung des Bereichfunkbeauftragten ABI Gerald Derkitsch wurden sowohl die Theorie als auch die Praxis geschult. 

 

Alle Teilnehmer meisterten die ihnen gestellten Aufgaben mit bravour. Abschließend fanden Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Ing. Franz Nöst und sein Stellvertreter BR Josef Pfingstl sowie der Übersbacher Bürgermeister Franz Lang lobende Worte für die Leistungen der großteils jugendlichen Florianis.

 

Feuerwehrball am 11.01.2014

Am Samstag, dem 11. Jänner 2014 - war es wieder soweit, der alljährliche & traditionelle Feuerwehrball der FF-Kroisbach a. d. F. fand wieder im Gasthaus Peindl statt.

HBI (Bgm.) Josef Rath begrüßte in seiner Eröffnungsrede die anwesenden Gäste sowie auch zahlreiche Ehrengäste und bedankte sich für das Kommen. Besonders wurden die Kameraden der Feuerwehren aus der Nachbarschaft und des Abschnittes willkommen geheißen.

Mit den Worten "Alles Walzer!" konnte der Ball so richtig starten und die Tanzpaare durften auf die Tanzfläche. Für musikalische Umrahmung sorgte "Peter Panhofer". Jung & alt kamen auf Ihre kosten - sei es auf der Tanzfläche oder im Barbereich mit Discomusik.

 

So manch ein Besucher konnte sich zur Mitternachtsstunde über einen oder mehrere Sachpreise bei der großen Verlosung freuen. Es gab zahlreiche Geschenkskörbe und weitere tolle Sachpreise.


Wir möchten uns an dieser Stelle bei all unseren Sponsoren dieser hervorragenden Preise bedanken.

 

Die Feuerwehr Kroisbach a. d. F bedankt sich nochmals bei allen Gästen und freut sich auf ein Wiedersehen, wenn es wieder heißt: "Alles Walzer in Kroisbach a. d. F.!"