Einsätze 2015

09. August 2015

 

Brand-Einsatz: B01 - Brandverdacht

 

Sirenenalarm:

Brandverdacht: Anwesen Leitner - Kroisbach a.d.F. 59 / Containerbrand

 

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Container (Inhalt) brannte, Rauchentwicklung

 

Unsere Tätigkeit am Einsatzort:

Löschen des Brandes und zusammen mit der FF Großsteinbach den Container mit Wasser befüllen um weiteren Brand zu verhindern.

 

Datum:   09.08.2015

Alarmzeit:   23:13 Uhr
Alarmart:   Sirenenalarm (Florianalarmierung durch Privatperson)
Einsatzort:   Anwesen Leitner / Kroisbach a.d.F. 59
eigene Eingesetzte Fahrzeuge:  MTF, LFB

eigene Eingesetzte Fachkräfte:  21 Mann (eigene Feuerwehr)

weitere eingesetzte Wehren: FF Großsteinbach

weitere eingesetzte Fachkräfte: 18 Mann

Einsatzende:   10.08.2015 - 00:15 Uhr

07. August 2015 - 09. August 2015

 

Brand-Einsatz: B12 - Wohnhausbrand

 

Sirenenalarm:

Wohnhausbrand, Anwesen Leitner - Kroisbach a.d.F. 59

 

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Haus unter Vollbrand: Beim Eintreffen wurde uns mitgeteilt, dass sich noch 3 Personen im Haus befinden, 3 weitere Personen wurden bereits durch Hilfe der Nachbarn über den Balkon bzw. Fenster gerettet.

Aufgrund der schnellen Brandentwicklung und großen Hitze, war es nicht möglich in das Haus zu kommen, sowohl im Erdgeschoss als auch im Obergeschoss. 

 

Unsere Tätigkeit am Einsatzort:

zusammen mit den Wehren den Brand zu löschen, mittels der schweren Atemschutztrupps die vermissten Personen zu suchen bzw. bergen, Verkehrsregelung (Verkehrsumleitung).

 

Ein aufrichtiges Beileid und Mitgefühl gilt der Familie - denn aufgrund des Vollbrandes konnten die vermissten Personen nur mehr tot geborgen werden. (1 Erwachsener, 2 Kinder - 10 und 11 Jahre) - davon gehörten 2 Personen unserer Wehr an.

 

 

Ein Spendenkonto für die Familie wurde bereits eingerichtet:

Spendenkonto "Leitner"

Raiffeisenbank Großsteinbach

IBAN: AT77 3812 0003 0001 5578

BIC: RZSTAT2G120

 

Unter der Telefonnummer 130 können Menschen die Hilfe beim Verarbeiten des schrecklichen Unglückes benötigen anonym Hilfe finden (auch für Kinder).

 

zum Bericht der Kleinen Zeitung

zum Bericht der Kronen Zeitung

zum Bericht des Kuriers

zum Bericht des ORF

 

Ein herzliches Danke ergeht an alle beteiligten Feuerwehren:

- FF Blaindorf mit 12 Mann und 2 Fahrzeugen (KLF/MTF)

- FF Gersdorf mit 21 Mann und 3 Fahrzeugen (TLF2000/MTF/LKW)

- FF Großsteinbach mit 14 Mann und 2 Fahrzeugen (TLF4000/MTF)

- FF Großhartmannsdorf mit 20 Mann und 2 Fahrzeugen (RLF1000/MTF)

- FF Obgrün mit 20 Mann und 2 Fahrzeugen (TLF500/MTF)

- FF Hainersdorf mit 13 Mann und 3 Fahrzeugen (TLF/KLF/MTF)

- FF Bierbaum mit 7 Mann und 3 Fahrzeugen (GTLF10000/MTF/KLF)

- FF Fürstenfeld mit 6 Mann und 2 Fahrzeugen (GTLF/DLK/LKW3)

- FF Weiz mit 2 Mann und 1 Fahrzeug (ASF)

sowie dem Roten Kreuz, Polizei, der Gemeinde Großsteinbach, dem Kriseninterventionsteam des Landes Steiermark und den Nachbarn die als Ersthelfer vor Ort waren.

 

Datum:   07.08.2015

Alarmzeit:   02:47 Uhr
Alarmart:   Sirenenalarm (mittels Druckknopf und Florianalarmierung)
Einsatzort:   Anwesen Leitner / Kroisbach a.d.F. 59
eigene Eingesetzte Fahrzeuge:  MTF, LFB

eigene Eingesetzte Fachkräfte:  29 Mann (eigene Feuerwehr)

insgesamt eingesetzte Wehren: 10 (direkt beim Einsatz)

insgesamt eingesetzte Fahrzeuge: 20 (direkt beim Einsatz)

insgesamt eingesetzte Fachkräfte: 144
Einsatzende:   08.08.2015 ca. 16 Uhr (Brandwache)

 

Weiters kamen noch folgende Wehren aus unserem Bereich zur Unterstützung der Brandwache bzw. Bereitschaft der Atemschutztrupps:

- FF Lindegg mit 3 Mann (1 Trupp)

- FF Ilz mit 3 Mann (1 Trupp)

- FF Hochenegg mit 4 Mann (1 Trupp)

- FF Neudorf mit 4 Mann (1 Trupp)

- FF Jobst mit 6 Mann (2 Trupps)

- FF Ottendorf mit 6 Mann (1 Trupp)

- FF Übersbach mit 4 Mann (1Trupp)

- FF Loipersdorf mit 5 Mann (1 Trupp)

- FF Bad Blumau mit 6 Mann (1 Trupp)

- FF Blaindorf mit 2 Mann (1 Trupp zusammen mit FF Loipersdorf)

 

- Nachlöscharbeiten am Sonntag, 09.08.2015 / kein Alarm

Müll-/Abfallcontainer gloste, Rauchentwicklung, flackerte auf

Bekämpfung mittels Schaumeinsatz

Eingesetzte Fahrzeuge: LFB

Eingesetzte Fachkräfte: 4 Mann

Einsatzdauer: 12:45 - 15:00 Uhr

(C) der Fotos unterliegt der FF-Kroisbach a.d.F.

 

11. Mai 2015

 

Brand-Einsatz: B05 - Zimmerbrand

 

Sirenenalarm:

Zimmerbrand, Großsteinbach 62 - Brand bei der Gemeinde

 

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Glimmbrand durch Zigarette, starke Rauchentwicklung, Bewohner in der Wohnung (als wir ankamen wurde dieser bereits von der FF-Großsteinbach befreit - wir wurden nachalarmiert)

 

Unsere Tätigkeit am Einsatzort:

Rauchentwicklung beseitigen, glosende Teile/Möbel ins Freie bringen und das Stiegenhaus mittels Druckbelüfter vom Rauch befreien. Der Bewohner blieb unverletzt - Brandursache wird noch ermittelt.

 

zum Bericht der Kleinen Zeitung

zum Bericht der FF-Großsteinbach

 

Datum:   11.05.2015
Alarmzeit:   20:03 Uhr
Alarmart:   Sirenenalarm
Einsatzort:   Großsteinbach 62 / Ort
eigene Eingesetzte Fahrzeuge:   MTF, LFB

eigene Eingesetzte Fachkräfte:  13 Mann (eigene Feuerwehr)

weiters waren alarmiert:   FF Großsteinbach, Gemeinde, Polizei, Rotes Kreuz
Einsatzende:   20:45 Uhr

 

01. April 2015

 

Technischer Einsatz: T01 Hilfeleistung "Umgestürzter Baum"

 

Sirenenalarm:

Baum droht umzustürzen - Kroisbach a.d.F. - Auffenstraße in Richtung Großhart.

 

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Baum umgestürzt, Straße teilweise blockiert.

 

Unsere Tätigkeit am Einsatzort:

Baum beseitigen, Straßenreinigung.

 

Datum:   01.04.2015
Alarmzeit:   05:40 Uhr
Alarmart:   Sirenenalarm
Einsatzort:   Kroisbach a.d.F.  / Auffenstraße
Eingesetzte Fahrzeuge:   LFB
Eingesetzte Fachkräfte:   6 Mann

Einsatzende:   06:30 Uhr

 

06. März 2015

 

Brand-Einsatz: B03 - Kaminbrand

 

Sirenenalarm:

Kaminbrand - Kroisbach a.d.F. 16 (Fam. Prem)

 

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Brand im Kamin, Rauchentwicklung

 

Unsere Tätigkeit am Einsatzort:

Brand zu löschen bzw. kontrolliert ausbrennen lassen - Brandursache wird noch ermittelt.

 

zum Bericht der Kleinen Zeitung

 

Datum:   06.03.2015
Alarmzeit:   23:06 Uhr
Alarmart:   Sirenenalarm
Einsatzort:   Kroisbach a.d.F. 16 / Ort
Eingesetzte Fahrzeuge:   MTF, LFB

weiters waren alarmiert:   FF Großsteinbach, Rauchfangkehrer
eigene Eingesetzte Fachkräfte:  10 Mann (eigene Feuerwehr)

Einsatzende:   01:00 Uhr

 

25. Februar 2015

 

Brand-Einsatz: B05 - Zimmerbrand

 

Sirenenalarm:

Zimmerbrand - Großsteinbach 2 / Ort, 2 eingeschlossene Personen

 

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Die FF Großsteinbach war bereits mit dem Atemschutztrupp im Haus um die eingeschlossenen Personen zu befreien - dieses wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Zimmer in Brand - Brandursache zum Zeitpunkt der Berichterstellung noch unklar.

 

Unsere Tätigkeit am Einsatzort:

Gemeinsamen mit den anderen Feuerwehren den Brand zu löschen.

 

zum Bericht der Kleinen Zeitung

 

Datum:   25.02.2015
Alarmzeit:   23:07 Uhr
Alarmart:   Sirenenalarm
Einsatzort:   Großsteinbach 2 / Ort
Eingesetzte Fahrzeuge:   MTF, LFB

weiters waren alarmiert:   FF Großsteinbach, FF Großhartmannsdorf, Notarzt, Rotes Kreuz, Polizei
eigene Eingesetzte Fachkräfte:  12 Mann (eigene Feuerwehr)

Einsatzende:   01:00 Uhr

 

12. Februar 2015

 

Technischer Einsatz: VU-PKW, Straßenreinigung, Verkehrsregelung

 

Sirenenalarm:

Verkehrsunfall PKW - PKW gegen Haus - Kroisbach a.d.F. 34 / Ort.

Eingeklemmte Person, verunreinigte Straße.

 

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

PKW gegen Haus, eingeklemmte Person

 

Unsere Tätigkeit am Einsatzort:

Bergung PKW inkl. Personenbefreiung, Reinigung der Straße und Verkehrsregelung

 

Datum:   12.02.2015
Alarmzeit:   14:43 Uhr
Alarmart:   Sirenenalarm
Einsatzort:   Kroisbach a.d.F. 34 / Ort
Eingesetzte Fahrzeuge:   MTF
Eingesetzte Fachkräfte:   7 Mann

Einsatzende:   15:45 Uhr